Das Gefühl von Einsamkeit belastet heute nicht mehr nur ältere Menschen. Zwischen 10 und 20 Prozent der Menschen in Deutschland sind von Einsamkeit betroffen, das ist mindestens jede/r Zehnte. Im Gegensatz zum bloßen Alleinsein kann das permanente Gefühl von Einsamkeit chronisch werden und krank machen – und ist dann mit erheblichen körperlichen und seelischen Erkrankungen verbunden. Aktuelle Umfragen zeigen, dass zunehmend auch jüngere Menschen von Einsamkeit betroffen sind. Nicht selten steht dieses Gefühl auch im Zusammenhang mit Krankheit.  Gibt es präventive Strategien, die helfen?

Mit dieser gesellschaftlichen und politischen Herausforderung beschäftigte sich der 6. digitale Mittagsimpuls Zukunft Prävention am 3. Juli 2024  unter der Fragestellung Nicht (mehr) allein?! Auf der Suche nach präventiven Strategien gegen Einsamkeit. Der Mittagsimpuls findet am Mittwoch, 3. Juli 2024, von 13.00 bis 14.00 Uhr als Zoom-Webinar statt. Moderiert wurde die Veranstaltung von der Kneipp-Bund Präsidentin Christina Haubrich.

Detaillierte Informationen und die Präsentationen des digitalen Mittagsimpulses unter www.zukunft-praevention.de.